Die Geschichte der DLRG


In den ersten Jahrzehnten des 20. Jahrhunderts war das Ertrinken "in Mode". Pro Jahr verloren etwa fünftausend Menschen im Wasser ihr Leben und nur zwei bis drei Prozent der damaligen Bevölkerung konnten schwimmen. Dennoch: Es bedurfte erst eines spektakulären Ereignisses, um den bereits bestehenden Gedanken zur Gründung einer Lebensrettungsgesellschaft in die Tat umzusetzen.

Am 28. Juli 1912, es war ein sonniger Sonntag, brach gegen 19 Uhr die Anlegestelle am Brückenkopf der Seebrücke in Binz auf Rügen. 70 bis 80 Menschen stürzten ins Wasser und 16 Personen, darunter zwei Kinder, ertranken in der Ostsee

Ein knappes Jahr später, am 5. Juni 1913, veröffentlichte das amtliche Organ des Deutschen Schwimmverbandes, der "Deutsche Schwimmer", den Aufruf zur Gründung der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft. Am Tag der Einweihung des Völkerschlachtdenkmals, am 19. Oktober 1913, wird im Leipziger Hotel "de prusse" die DLRG ins Leben gerufen. Zum Ende des Gründungsjahres zählt die junge Organisation 435 Mitglieder, darunter namhafte Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens.

Die Geschichte der DLRG Halberstadt

Im Jahr 1913 gründet sich die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft in Leipzig, ein paar Jahre später hat sich in Halberstadt eine Ortsgruppe gebildet. Im 2. Weltkrieg zerbrach die Struktur und den Verein der Lebensretter in Halberstadt gab es nicht mehr.

Kurz nach der Wende, am 17. Oktober 1990, gründete sich in der Dompropstei die DLRG Ortsgruppe Halberstadt als zweite Ortsgruppe in Sachsen- Anhalt. Der Anfang war schwer, doch die Starthilfe kam aus der Partnerstadt Wolfsburg.

Mit vielen guten Tipps und einer Grundausstattung hat die DLRG Wolfsburg dazu beigetragen, dass die Halberstädter Rettungsschwimmer ihren eigenen Verein gründen konnten.

Heute können wir stolz auf das Geschaffene zurückblicken. Angefangen mit ein paar wenigen Mitgliedern sind wir jetzt fast 200 junge und ältere Menschen in der DLRG- Halberstadt. Denn nicht nur junge Menschen werden als Rettungsschwimmer ausgebildet - auch Senioren haben Spass daran zu schwimmen und sich fit zu halten. Die Ortsgruppe Halberstadt hatte in den ersten Jahren viel Arbeit um die vier Buchstaben und die damit zusammengehörenden Aufgaben und Ziele der Bevölkerung vertraut werden zu lassen. Mittlerweile hat sich dies geändert und viele wissen was die DLRG ist und was sie kann, mit einem breiten Freizeitprogramm rund ums Wasser.

Die ausgebildeten Rettungsschwimmer können ihren Dienst am Halberstädter See, in den Freibädern und Schwimmhallen leisten. Unsere Geschäftsstelle, die sich auf dem RAW- Gelände in Halberstadt befindet, haben wir im Jahr 2000 bezogen. Dort bringen wir nicht nur unsere Einsatzfahrzeuge unter, sondern führen dort auch Rettungsschwimmer und Erste- Hilfe Kurse durch.

All dies Geschaffene wurde mit viel Mühe der ehrenamtlichen Helfer vollbracht.